AKTUELL aus der dPV Selbsthilfegruppe Krefeld (Stand: 22.04.2021)

Liebe Freunde der Parkinsongruppe Krefeld!

Wir haben einen Termin in 2021!   -   Am 15. Juni 2021 der Besuch bei Dr. Mohr im Klinikum Königshof - 15:00!
Ein Blick in die Nachrichten bzgl. der Impfprobleme und der verschiedenen Maßnahmen, lässt mich allerdings zweifeln ob dieser Termin überlebt?! Hoffen wir es.

Beachten! - Erweiterung der Telefonliste unter dem Menue "Leitungsteam"!   Dort sind unterhalb der Eintragung "Kümmerer" weitere  3 Telefonnummern hinzugekommen, die sehr interessant sind - allerdings: Die Sprechzeiten beachten (und einhalten ;-)

Inzwischen sind 2 Namen bei den Kümmerern entfallen... Eigentlich benötigen wir aber 6-8 engagierte für diese Aufgabe. Zwar springen 2 liebe Damen schon mal ein, aber es wäre schon glücklich, wenn einige sich berufen fühlen, diese wichtige Aufgabe wahrzunehmen. Bitte eine kleine Auskunft (auch wenn es zunächst nur ein Test ist) an mich, um die Telefonnummern und Adressen weiterzureichen!

Weiter unten findet ihr ein Gedicht das die Augen öffnen soll!

Bleibt/werdet froh und munter (=beweglich evtl mit Taiji oder Qigong)!  Hier ein Link zu der Einladung: Taiji und Qigong
Ein Tipp für Anregungen: auf YouTube diese Stichworte eingeben: "Parkinson TaiChi" oder auch "Parkinson Übungen" bzw. "Parkinson Big". Viel Spaß und Ertüchtigung!
Sehr empfehlenswert: Den Morgen mit einigen Minuten Gymnastik beginnen: Das Stichwort auf YouTube: MORGENGYMNASTIK
Wem das nicht reicht zur sportlichen Ertüchtigung, den verweisen wir auf die 14 Videos auf der Webseite des dPV Bundesverbands: Sport für aktive Parki's

- - - - -

--- Spruch des Monats ---

Ein Gedicht welches zum Schmunzeln bringt - und etwas später zum Grübeln. Licht ist etwas besonderes, etwas zwiespältiges und die Wissenschaftler tun sich immer noch schwer zu erklären, dass es elektromagnetische Schwingungen sind (einfach)  und auch  Photonen (nicht ganz einfach-Einstein) mit Wirkung also Energie und Einfluss.  Ein Grenzwert für Geschwindigkeit und damit auch indirekt ein Längenmaß. Wo es herkommt, wie es sich verteilt und doch auch genau auf uns zeigt, da nimmt uns der Dichter verschmitzt schmunzelnd mit.
 

EIGENE LICHT:WEISE

 

Ich liebe es, am Ufer zu stehen,

die Sonne im Meer versinken zu sehen.

Vergessen sind des Tages Mühen,

wenn mir aus ihrem letzten Glühen

ein Strom von Licht wie Feuerbäche

erglänzt auf dunkler Wasserfläche.

 

Es schien mir schon immer sonderbar,

dass zweifelsohne, scharf und klar,

egal an welchem Platz ich stand,

ob rechts, ob links am weiten Strand,

die Strasse die den Himmel berührt

genau bis vor meine Füsse führt.

 

Nun gut, ich war dort meist ganz allein-

das musste wohl die Erklärung sein.

Doch letztes Jahr, so Mitte Mai,

saß ich abends an einem Hafenkai.

Überall ringsumher standen Scharen von Leuten,

die sich am Farbspiel der Sonne erfreuten.

 

Die spannende Frage begann mich zu quälen,

wen würde das Goldband als Ziel sich erwählen? -

Und dann fiel der strahlende Feuerzeig

ganz präzise auf meine Wenigkeit;

wie hab' ich mich darüber gefreut!

(Für die anderen freilich, da tat es mir leid.)

Kravstein