Herzlich Willkommen

Das Neueste vom Tage! => Schnell nach AKTUELL

Dieses ist die Homepage der Parkinson-Selbsthilfegruppe Krefeld. Diese Gruppe wurde am 2.Oktober 1985 unter dem Dachverband der deutschen Parkinson-Vereinigung - dPV - , Neuss gegründet.

Als Selbsthilfegruppe verfolgen wir folgende Ziele:

  • Wir wollen die Lebensumstände von Parkinson-Patienten und deren Angehörigen verbessern,Parki-Gruppe indem wir über die Krankheit und den diversen Therapiemöglichkeiten informieren. Das läuft am besten direkt von Mund zu Ohr bei den Treffen der Selbsthilfegruppe - aber auch das Internet hat viel zu bieten, wenn es darum geht einen ersten Überblick zu erhalten, schaut mal hier hinein: Parkinson Info   ==>

  • Diese Krankheit erfordert wie kaum eine andere "Gesundheitskompetenz" ==> Selbstbeobachtung für das Gespräch mit dem Neurologen & Sicherung der Gesprächsinhalte (z.B.: Notizen, Wiederholung von Ratschlägen, reaktive Fragen für Ausnahmesituationen).
  • Wir wollen den Erfahrungsaustausch untereinander fördern.
  • Wir wollen auf die Menschen zugehen, die sich aus dem sozialen Leben bereits zurückgezogen haben; diese Menschen brauchen Zuwendung, was zu einer emotionalen Stärkung beiträgt.

  • Wir wollen die kreativen Seiten der Patienten ansprechen.
  • Wir wollen zu einem Mehr an Lebensqualität beitragen und somit zu einem Mehr an guten Jahren.

  • "Die Todesursache Nummer eins heißt Einsamkeit" - so Prof. Dr. Manfred Spitzer. Wir tun was dagegen.

Grundlage einer vernünftigen Kooperation ist die Teilnahme an den monatlichen Gruppentreffen. Wenn nicht anders dargestellt, finden jährlich zwölf Gruppentreffen, jeweils am dritten Dienstag im Monat von 15:00-17:00 im Oscar-Romero-Haus in der Traarer Str. 380 / Insterburgerplatz statt.

Die Themen unserer Treffen finden Sie unter dem Menue: TERMINE (Allerdings nicht in 2021)

Mit einem Kostenbeitrag von 3 EURO wird Kaffee und Kuchen ausgegeben, Neben der Vermittlung von Informationen durch renommierte Referenten sind diese Treffen auch dazu da, gemeinsam zu erzählen, zu singen, zu spielen, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und eine Gruppenidentität zu entwickeln.

Jedes Gruppentreffen endet mit dem gemeinsamen Singen unseres Parkinson-Liedes. Diese "Hymne" wurde komponiert und getextet von unserem langjährigen Mitglied Josef Lurz, (verstorben 12/2016)

Ausserdem werden 1-2 Ausflüge pro Jahr gegen einen Kostenbeitrag angeboten.

Die Protokollführerin und die Kümmerer unterstützen den Vorsitzenden. Die Zuständigkeit der Kümmerer ist nach Postleitzahlbezirken festgelegt. Der für Sie zuständige Kümmerer ist in den Flyern durch eine Markierung angezeigt. Alle Kümmerer sind im Menue: LEITUNGSTEAM benannt und auch per e-mail erreichbar.

Eine  REHA-Gymnastikgruppe gibt es direkt nicht mehr, wegen zu geringer Beteiligung. Damit wurde diese Einrichtung  sehr unwirtschaftlich. Teilweise liegt das auch an der Verteilung der Betroffenen auf verschiedene Ortschaften. Hinweise findet man unter Menue: REHA-SPORT

Sozialrechtliche Fragen beantwortet der Bundesverband in Neuss (2017); Tel.02131/41016 .Internet-Infos unter : deutsche Parkinson Vereinigung e. V.

Dort erfährt man auch mehr über den Verband, der mit mehr als 17000 Mitgliedern in 450 Gruppen einer der größten Selbsthilfevereine in der BRD ist. Wir verstehen uns als Zusammenschluss von Personen, die sich als Betroffene, Partner, Angehörige, Arbeitskollegen und Personen aus den Heilberufen mit MP (Morbus Parkinson) auseinandersetzen.  Machen sie mit, gleich ob als  Betroffener, Angehöriger, oder hilfsbereiter Mensch oder auch als Mäzen, der sich sinnvoll zum Nutzen anderer einsetzen will!   Für einen Start: Testen sie kostenfrei für ein halbes Jahr in der Krefelder Parkinson Selbsthilfegruppe: Schnupperantrag

Ein wesentliches Anliegen ist es, dass Sie die therapeutischen Bemühungen der Ärzte in kritischer Partnerschaft anerkennen und befolgen. Aus der Erfahrung wissen wir, wie groß die Gefahr ist, dass die Patienten sich nur noch aus der Krankheit heraus definieren - besonders dann, wenn die Beweglichkeit abnimmt. Wir unterstützen alle Aktivitäten, bei denen die kreativen Seiten der Patienten angesprochen werden.

Die deutsche Parkinson - Vereinigung initiiert: vor allem patientennahe Projekte, bei denen die Aussicht besteht, dass die derzeit lebende Patientengeneration noch davon profitiert.

Die dPV möchte das Bild der Patienten in der Öffentlichkeit verbessern. Hierzu dienen in erster Linie Aktionen, die von einzelnen Regionalgruppen für die breite Öffentlichkeit veranstaltet werden. Seit 1997 gibt es den Parkinson-Tag als bundesweite Aktion. Er findet jährlich (wenn möglich am 11. April) statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann kommen Sie doch einfach mal vorbei oder nehmen sie Kontakt mit Ihrem Kümmerer oder mit dem Leiter der Regionalgruppe auf!

Die Adresse(n):  (Siehe Leitungsteam)

Die Treffen finden hier statt:

Oscar-Romero-Haus,
Traarer Straße 380 / Insterburger Platz,
47829 Krefeld (Gartenstadt)

Jeder 3. Dienstag im Monat von 15:00-17:00 , (ausserhalb der Lockdownzeiten!)
ABER: Bei Ausflügen gelten andere Zeiten! (Siehe TERMINE bzw. AKTUELL)